Webdesign Nürnberg

Sie sind auf der Suche nach jemanden für Webdesign in Nürnberg? Hier sind Sie richtig! Wir sind die Profis zum Thema Webdesign in Nürnberg und im gesamten deutschsprachigen Raum. Von unserem Büro in Nürnberg betreuen wir viele Kunden in ganz Deutschland und darüber hinaus. Wir betrachten das Thema Webdesign dabei immer ganzheitlich und finden für unsere Kunden den individuell besten Ansatz, um sich mit ihrer Webseite erfolgreich zu platzieren. Erfahren Sie in diesem Text, wie Sie das Thema Webdesign in Nürnberg von Anfang an richtig angehen.

Webdesign: So arbeiten wir in Nürnberg

Jedes Unternehmen ist anders, verfolgt andere Ziele, möchte sich anders positionieren, hat andere Kunden und besitzt andere Stärken. Suchmaschinen wie Google aber behandeln alle Webseiten gleich – ob in Nürnberg, Hamburg oder New York. Deshalb erstellen wir jede Homepage immer individuell und bieten unseren Kunden darüber hinaus weitere Leistungen und unseren professionellen Service – alles aus einer Hand.

Sie suchen Unterstützung für Ihr Webdesign in Nürnberg? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Angebot für Webdesign anfordern

Kostenlos & unverbindlich

Dein Ansprechpartner: Tobias Preiß

Das sind die Webdesign-Trends 2020

Welches Design ist ansprechend? Welche Farben passen zu meinem Unternehmen? Wie viele Bilder sind für das Auge noch angenehm? Wie viel Text brauche ich wirklich? Fragen wie diese sind wichtig, denn: Eine Website ist möglicherweise der erste Kontakt zu einem neuen Kunden. Im Marketing wird deshalb großer Wert auf diesen ersten Eindruck gelegt – und alles darangesetzt, den Kontakt möglichst lange aufrecht zu erhalten. In unserem Büro in Nürnberg erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen genauen Plan für Ihre maßgeschneiderte Website.

Webdesign Trend Nr.1: Design-Templates

CMS-Systeme wie WordPress geben seit einiger Zeit ähnliche Schemata vor. Das sorgt dafür, dass Webseiten ähnlich aufgebaut sind – z.B. ein Foto- oder Videohintergrund über die volle Breite, darunter ein zentrierter H1-Text und ein Call-to-Action-Button und unten der Mail-Kontakt. Auch wir in Nürnberg erstellen immer wieder Seiten wie diese. Es mag zwar auf den ersten Blick wie Einheitsbrei klingen, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Der User ist mit diesem Aufbau bereits vertraut und findet sich so schneller auf der Seite zurecht. Aber keine Sorge: Durch individuelle Farben, Fotos und Texte entstehen dennoch ganz einzigartige Seiten, die sich deutlich von der Konkurrenz abheben.

Webdesign Trend Nr. 2: Experimentelles Design

Das ist der Gegentrend zu Nummer 1: Viele Designer setzen heute ganz bewusst auf Layouts, die aus dem Raster fallen. Dabei greifen sie auf zum Teil einfache Mittel zurück und platzieren einzelne Elemente „out oft he box“. Eine kleine Änderung kann schnell eine große Wirkung erzeugen. Layouts wie diese verfolgen i.d.R. das Ziel aufzufallen. Wenn dies zu Ihrem Unternehmen passt, könnte diese Art von Webdesign die richtige für Sie sein.

Webdesign Trend Nr. 3: Modulares Design

Kurz zusammengefasst, geht es bei dieser Art von Webdesign darum, einzelne Module zu erstellen, die man immer wieder verwenden kann. Das lohnt sich vor allem bei sehr umfassenden und CMS-gestützten Webseiten. Die Module sorgen für eine sehr gute Übersicht und Struktur der Seite.

Sie wissen noch nicht genau, in welche Richtung es für Sie gehen soll? Schreiben Sie eine Mail an unsere Experten in Nürnberg! Wir beraten Sie gerne!

Webdesign früher vs. Webdesign heute

Webseiten von früher waren bei weitem nicht so bildlastig wie eine Homepage von heute. Dabei spielte es keine Rolle, ob die Website in Nürnberg, einer anderen deutschen Stadt oder gar aus einem anderen Land stammte. Große Textwüsten, schrille Farben, Animationen so weit das Auge reicht: So sah Webdesign noch vor gar nicht allzu langer Zeit aus. Unsere Agentur in Nürnberg könnte solche 90er-Jahre-Sünden heute natürlich immer noch programmieren – sinnvoll ist das Ganze aber nicht – denn: Heute ist Webdesign geprägt von aufgeräumten Seiten, zurückhaltenden Animationen, Nutzerfreundlichkeit und natürlich Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO). SEO ist das, was der User im Vordergrund meist gar nicht wahrnimmt – was aber in Zeiten von Online Marketing extrem wichtig geworden ist.

Warum ist SEO im Webdesign so wichtig geworden?

Während es früher noch eine Besonderheit war, seine eigene Homepage zu besitzen, wird das Netz heute von Daten überflutet. Etwa alle zwei Jahre verdoppelt sich die Datenmenge im Internet. Das bedeutet auch: Wer von seiner Zielgruppe gefunden werden möchte, der muss sich abheben – nicht nur von der Konkurrenz, sondern auch von den vielen anderen Webseiten, die unter Umständen ähnliche Inhalte haben, aber ganz andere Kunden ansprechen. Um das zu schaffen, reicht keine einfache Homepage mehr: SEO lautet das Zauberwort.

Wir bieten Ihnen Webdesign in Nürnberg mit professionellem SEO: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

SEO: Was steckt dahinter?

Jeder, der heute eine Homepage mit Webdesign in Auftrag gibt, verfolgt damit ein ganz bestimmtes Ziel. Kunden der ausgewählten Zielgruppe sollen die Webseite schnell und einfach finden und dann möglichst viel Zeit dort verbringen, um sich am Ende für einen Kauf, ein Angebot oder eine Kontaktaufnahme zu entscheiden. Damit dies so geschieht, müssen verschiedene Faktoren erfüllt sein, die alle ganz eng mit dem Thema SEO verknüpft sind. Was eine gute Suchmaschinen-Optimierung macht, stellen wir Ihnen hier übersichtlich vor:

Auffindbarkeit

Einmal angenommen, Sie haben ein Schuhgeschäft in Nürnberg und möchten auf Ihrer Website möglichst viele Menschen (Bestandskunden und Neukunden) über Ihr Angebot, besondere Aktionen und neue Produkte informieren. Versetzen Sie sich jetzt einmal in die Lage Ihrer Kunden: Geben Sie den Suchbegriff „Schuhe“ bei Google ein, erhalten Sie rund 300 Millionen Suchergebnisse. Sich hier als lokales Ladengeschäft in Nürnberg ganz vorne zu platzieren, erscheint schier unmöglich. Müssen Sie aber auch gar nicht! Denn was bringt Ihnen ein Interessent aus Berlin, aus Köln, aus Zürich oder Wien? Er wird kaum den weiten Weg bis nach Nürnberg fahren, nur weil er bei Ihnen ein interessantes Angebot gefunden hat. Deshalb ist es in diesem Fall wichtig, dass der Fokus auf die regionale Suche gelegt wird. Gibt nun jemand „Schuhe Nürnberg“ in die Suchmaschine ein, haben Sie eine viel bessere Chance, mit der richtigen Marketing-Strategie vorne zu landen – und erreichen genau die Kunden, die Sie brauchen: aus Nürnberg und Umgebung.

Ladegeschwindigkeit

Sie kennen das: Sie möchten nur mal eben online etwas nachschlagen, finden auf Google ein interessantes Suchergebnis, klicken auf den Link – und die Seite lädt. Und lädt. Das kann natürlich auch an Ihrer Internetverbindung liegen – in gar nicht so seltenen Fällen liegt es aber an der Website selbst. Wenn der Programmierer nämlich zum Beispiel die Bilder nicht nachgearbeitet hat, die Grafiken im Design zu groß sind oder die Plugins nicht auf dem aktuellen Stand sind, dann passiert genau das: Die Seite braucht viel zu lange, um sich komplett zu öffnen. Und was machen Sie, wenn Sie zu lange warten müssen? Vermutlich genau das, was die meisten anderen Menschen auch tun: die Seite wieder schließen und sich einem anderen Suchergebnis widmen. Und das passiert durchschnittlich bereits nach 3(!) Sekunden. Diesen Fehler sollten Sie sich nicht leisten: Wenn nämlich ein User bereits den Weg zu Ihrer Seite gefunden hat, haben Sie bis dahin schon vieles richtig gemacht. Ihn durch zu langsames Laden wieder zu verlieren, macht Ihre ganze Arbeit bis dato zunichte. Deshalb achten Sie bei Ihrem Webdesign von Anfang an auf den richtigen Partner.

Content

Heute spielt Content eine enorm wichtige Rolle bei Suchmaschinen. Google zum Beispiel wertet es als positiv, wenn regelmäßig neuer Content in eine Webseite integriert wird. Wichtig dabei ist allerdings, dass diese Inhalte einzigartig sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Welche genau das sind, hängt von Ihrem individuellen Ziel ab. Für das oben genannte Beispiel mit dem Schuhgeschäft in Nürnberg könnte es sich lohnen, einen eigenen News- oder Blogbereich zu integrieren. Hier informiert das Unternehmen alle User über die Neuigkeiten im Nürnberger Ladengeschäft. Die erstellten Inhalte könnte das Schuhgeschäft auch für einen Newsletter per Mail verwenden und so – als Exklusiv-Service – bereits vorab ausgewählte Kunden informieren. Über Content-Management-Systeme (kurz: CMS) können Unternehmen Inhalte auch selbst erstellen und in die Website einpflegen.

Plugins, Updates & Co.

Sie sind die unsichtbaren Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf und die Kompatibilität mit anderen Programmen sorgen: Plugins sind heute unersetzlich beim Thema Webdesign. Die Auswahl der möglichen Plugins, Themes und Anbieter ist riesig – ein guter Webdesigner berät Sie aber hier kompetent und macht Ihnen Vorschläge, die ideal zu Ihrem Unternehmen passen. Ein Tipp von uns als Webdesign-Experten: Es gibt zwar eine ganze Menge an kostenlosen Plugins, diese bringen oftmals aber nicht die Leistungen wie die kostenpflichtigen. Meist handelt es sich hier nur um zweistellige Ausgaben – wer hier spart, spart vermutlich am falschen Ende.

Wenn Sie also über das Thema Webdesign nachdenken, sollten Sie von Anfang an mit einem kompetenten Partner zusammenarbeiten. Viele Unternehmen sparen am falschen Ende und investieren in einen vermeintlich günstigen Webdesign-Anbieter. Die Webseite mag am Ende vielleicht gut aussehen, erfüllt aber oftmals nicht die Voraussetzungen für SEO und ist somit im Grunde nutzlos. Ein gutes Webdesign ist heute ein perfektes und ausgeklügeltes Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Daher geben wir als Webdesign Profis in Nürnberg Ihnen den wertvollen Tipp: Informieren Sie sich genau über die Funktionen Ihrer Webseite, holen Sie mehrere Angebote ein und sprechen Sie ganz konkret das Thema SEO an.

Wir beraten Sie gerne – schnell und unverbindlich: Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an!

Webdesign: Diese Leistungen dürfen Sie erwarten

Ein modernes Design: Egal ob mobil, auf Tablet oder PC – ein gutes Webdesign passt sich an alle Endgeräte an und sieht überall gleich ansprechend aus.
Ansprache der richtigen Zielgruppe: Webdesign sollte auf die Ansprüche Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sein. Diese fühlen sich bei einem Besuch angesprochen.
Ein positiver erster Eindruck: Wie eine Visitenkarte auch, hinterlässt das Webdesign Spuren. Wie dieser erste Eindruck ausfällt, das wird durch das Design maßgeblich beeinflusst.

Mehr Traffic: Ein gutes Webdesign mit ausgeklügelter Programmierung zieht Interessenten an. Sie werden es dann merken, wenn Sie mehr Angebote erstellen oder mehr Anfragen beantworten müssen.

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Experten für Webdesign in Nürnberg auf!